Unser Jahresrückblick 2019

Das komplette talents for it Team

Fünf Reisende – Ein Weg

Das Jahr 2019 neigt sich langsam dem Ende zu. Wir wollen das als Anlass nutzen, um auf dieses Jahr voller Höhen, Tiefen, Chancen und Herausforderungen zurückzublicken. Der Weg bis Dezember 2019 war nicht immer einfach. Als Team haben wir viel dazugelernt und so manche Situation gemeistert. Diesen Reisebericht wollen wir gern mit euch teilen.

Eine Reise bedeutet sich selbst zu hinterfragen

In diesem Jahr hat sich viel für uns verändert und es standen einige große Themen auf dem Plan, angefangen bei unserem kleinen Website Relaunch. Unsere Website ist ein wichtiger Teil unserer Arbeit und repräsentiert uns und das, wofür wir stehen. Es ist uns wichtig, sie immer auf dem neusten Stand zu halten und mit spannenden und interessanten Inhalten eine optimale Journey für unsere Kunden und Talente zu gewährleisten. Die Arbeit an unserer Website ist nie abgeschlossen, aber nach einem Jahr intensiver Auseinandersetzung haben wir einen Punkt erreicht, an dem wir mit unserer Seite sehr zufrieden sind. Die Website war jedoch nicht unsere einzige Baustelle.

Im März stand auch unser Toskana Workshop an. Bei der schönen Zeit und dem leckeren Essen, das wir dort genossen haben, ging es auch um ernste Themen und die Zukunft unserer Arbeit. Als Team haben wir enger zusammengefunden und uns als Menschen ganz neu kennengelernt. Zusammen haben wir auch unsere Prozesse und die Candidate Experience unserer Talente auf den Prüfstand gestellt. Es war und ist uns immer noch wichtig, so effizient und erfolgreich wie möglich für unsere Kunden und Kandidaten zu arbeiten. Eigene Arbeitsweisen in Frage zu stellen kann ein schwieriges Unterfangen sein und auch eine Herausforderung. Unser Team ist sich der Aufgabe und Verantwortung als Schnittstelle zwischen Kunden und Talenten sehr bewusst. Zusammen tragen wir Sorge, dass unsere Prozesse für alle Seiten besonders optimal und transparent ablaufen. Wir wollen individuell und nah sein.

Eine Reise bedeutet zu lernen

Als Mensch lernt man nie aus. Auch wir haben dieses Jahr viel gelernt. Mit neuen Kunden sind auch neue Themengebiete des IT-Bereichs und spannende neue Projekte dazugekommen. Zusammen mit unseren Kunden und Talenten wachsen wir mit jeder neuen Aufgabe und freuen uns, so Einblicke in Bereiche zu bekommen, die für uns nicht alltäglich sind. Längst sind wir nicht mehr nur auf den Bereich IT spezialisiert. Im vergangenen Jahr sind auch immer wieder neue Herausforderungen im Bereich Health oder Automotive dazugekommen.

Uns in neue Prozesse einzuarbeiten ist immer wieder eine spannende Aufgabe. Die digitale Transformation ermöglicht es uns, immer auf dem neusten Stand zu bleiben und so den gesamtgesellschaftlichen Veränderungsprozessen aktiv zu begegnen. Lernen heißt auch besser verstehen. Wir wollen Talente finden, die alles mitbringen, was unsere Kunden suchen. Dafür müssen wir auch die Prozesse und Bedürfnisse unserer Kunden besser verstehen. Gemeinsam mit unseren Kunden gestalten wir einen Suchprozess, der durch Kommunikation ein zufriedenstellendes Ergebnis für alle Seiten generiert. Mit Individualität und Passion wollen wir so auch dem Fachkräftemangel begegnen.

Auf einer Reise werden Fremde zu Freunden

Im Juli war es endlich wieder Zeit unser jährliches Hoffest zu feiern. Nach monatelanger Planung und Vorbereitung konnten wir mit Partnern, Kunden und Talenten ein unvergessliches Fest feiern. Wir wollten eine Plattform schaffen, auf der sich unsere Kunden und Talente im direkten Austausch begegnen konnten. Für uns bedeutet das auch die direkten Erfolge unserer Arbeit zu visualisieren. Im Laufe der Zeit lernen wir viele unterschiedliche Menschen kennen. Nicht immer ist eine Zusammenarbeit oder eine Vermittlung erfolgreich, aber diese Begegnungen sind immer nachhaltig. Wir tun unser Bestmögliches, um für unsere wechselwilligen Talente eine passende und zufriedenstellende Position zu finden. Mit der Zeit sind aus Kunden und Talenten Freunde geworden, mit denen wir gern in Kontakt stehen. Wir schätzen diesen Austausch, denn er macht unsere Arbeit zu etwas Besonderem.

Eine Reise bedeutet auch sich Herausforderungen zu stellen

Ein großes Thema war in diesem Jahr für uns Google for Jobs. In unserem Blog haben wir bereits nach Chancen und Risiken dieser Entwicklung gefragt. Wir wollten die Chance nutzen und unsere Sichtbarkeit- und die unserer Stellen- auf diesem Wege weiter ausbauen. Nach einigen technischen Schwierigkeiten konnten wir diese Herausforderung meistern. Wir wollen nicht nur mit der Zeit gehen, sondern der Zeit voraus sein. Aus diesem Grund wollten wir Google for Jobs so früh wie möglich in die Hand nehmen und der Chance aktiv begegnen. Wir konnten unsere Sichtbarkeit ausbauen und so mehr Menschen auf uns aufmerksam machen. Sich Herausforderungen zu stellen kann frustrierend und anstrengend sein, aber so gut wie immer lohnenswert.

Eine andere Herausforderung war auch die Wiederbelebung unseres Magazins. Im ganzen vergangenen Jahr haben wir immer wieder Modifikationen an der Struktur und am Inhalt der Artikel vorgenommen. Wir haben evaluiert, welche Themen für unsere Kunden und Talente interessant sind und was vor allem auch für uns eine große Bedeutung spielt. Genau wie an der Website werden wir weiterhin an unserem Blog arbeiten, sind aber an diesem Punkt mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden. Wir wollen die Kernaspekte unserer Arbeit, aktuelle Themen und Wissen vermitteln und bisher ist uns das sehr gut gelungen.

Eine Reise bedeutet ein Ziel zu haben?

Wir wissen nicht was das nächste Jahr für uns und unsere Arbeit bringen wird. Wir können uns auf viele neue spannende Projekte freuen. Auf die Zusammenarbeit mit alten und neuen Kunden, auf das Kennenlernen von neuen Talenten und natürlich auf unsere gemeinsame Arbeit im Team. Wir freuen uns auf 2020 und alle Ups and Downs, die dieses Jahr bringen wird. Aber bevor es soweit ist, genießen wir in aller Ruhe die letzten Tage des Jahres 2019. Wir genießen die vielen erfolgreichen Placements, die dieses Jahr gebracht hat. Die tollen gemeinsamen Veranstaltungen, die wir besuchen durften. Die Menschen, die uns dieses Jahr begegnet sind und einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. In den letzten Tagen des Jahres 2019 genießen wir uns sind dankbar für eine spannende Reise, die uns immer wieder Rückschläge und Erfolge bereitet. Gemeinsam ist sie jedoch jeden einzelnen Schritt wert.

roter Zettel mit der Aufschrift: analog vs. digital?
Maria Günther

Digitale und analoge Gesellschaft

Big und Open Data, Netzneutralität, Digitalisierung und Deep Learning. Themen, die unsere Gesellschaft und Lebensqualität berühren, sind heute fast ausschließlich digitaler Natur. Können das noch alle Menschen nachvollziehen? Teilen wir uns in eine analoge und digitale Gesellschaft?

Weiterlesen »
Chatbot Beispiel anhand der tfit Webseite
Maria Günther

Liegt die Zukunft des Recruitings in den Händen der Chatbots?

Bereits heute sind Chatbots in vielen Unternehmen ein essentieller Teil der Kundenkommunikationsstrategie. Sie stehen für einen einfachen und unkomplizierten Informationsaustausch zwischen Kunden und Unternehmen. Im Zeitalter von Künstlicher Intelligenz, Algorithmen und Big Data ist hier aber noch nicht Schluss. Unternehmen sind ambitioniert, Chatbots auch in der HR-Abteilung zur Mitarbeitergewinnung einzusetzen.

Weiterlesen »
Schaubild der digitalen Transformation von 1995 bis 2020
Maria Günther

Digitale Transformation – Definition und Bedeutung

Wenn wir in 10 oder 20 Jahren auf die heutige Zeit schauen, was werden wird dann wohl darüber sagen und schreiben? Mit der digitalen Transformation geht auch eine gesellschaftliche Revolution einher, die in ihrem dramatischen Umbruch mit der Zeit der Industrialisierung zu vergleichen ist.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.